A 6 – Fechinger Talbrücke mit sofortiger Wirkung für den Verkehr gesperrt!

Statische Defizite zwingen Landesbetrieb für Straßenbau zur dauerhaften Vollsperrung der Fechinger Talbrücke  im Zuge der A 6. Die Sperrung ist bereits vollzogen. Es handelt sich um eine aus Verkehrssicherheitsgründen unausweichliche Sofortmaßnahme zum Schutz der Verkehrsteilnehmer. Details zum Hintergrund der Maßnahme folgen mit separater Medieninformation. Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten, dass die Umleitungsbeschilderung erst im Laufe des Abends aufgestellt und in den nächsten Tagen sukzessive vervollständigt werden kann.

 

Folgende Umleitungsempfehlungen werden ausgesprochen: der internationale und überregionale Schwerlastverkehr aus Richtung Kaiserslautern und Mannheim sollte am Autobahnkreuz Neunkirchen die A 8 zum Autobahndreieck Saarlouis befahren, von dort auf die A 620 nach Lisdorf wechseln und schließlich die B 269neu nach Überherrn und die N 33 für den Weg zur französischen Autobahn A 4 nutzen. Die Gegenrichtung wird nach Abstimmung mit den französischen Kollegen in Kürze entsprechend ausgeschildert.

1

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,