Brandstiftung? – 50.000 Euro Schaden bei LKW Brand

Sinz. Ein LKW-Brand bei Sinz hat  in der Nacht zum Sonntag Sachschaden in Höhe von mindestens 50.000 Euro gefordert. Gegen 1.30 Uhr ging zwischen Tettingen-Butzdorf und Sinz ein abgestellter Sattelschlepper in Flammen auf. Fünf Löschbezirke der Feuerwehr Perl waren mit über 40 Mann zur Brandbekämpfung im Einsatz. Dem Besitzer gelang es im letzten Augenblick, die Zugmaschine abzukoppeln und in Sicherheit zu bringen.

Trotz des Großaufgebotes an Löschkräften brannte der funkelnagelneue Auflieger samt seiner Ladung – sie bestand aus Kunststoffelementen – völlig aus. Neben den Kräften der Feuerwehr waren auch der DRK-Rettungsdienst und die Polizei im Einsatz. Da das Fahrzeug seit Freitagabend zum Parken außerhalb  von Sinz abgestellt war, geht die Polizei von vorsätzlicher Brandstiftung aus.  Die Ermittlungen der Polizei sind angelaufen. Infolge des  Brandes  musste die Verbindungsstraße zwischen Tettingen-Butzdorf und Sinz für den Verkehr komplett gesperrt werden.  Der Einsatz der Feuerwehr dauerte bis in die frühen Morgenstunden.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,