Mit einem Krankenfahrstuhl und ohne Führerschein unterwegs

Sulzbach. Eine nicht ganz alltägliche Kontrolle führten Beamte der Polizeiinspektion Sulzbach am 08.03.2016 durch.

Den Beamten war ein PKW aufgefallen an dem lediglich ein Versicherungskennzeichen montiert war. Bei der näheren Kontrolle erklärte der 31jährige (nicht behinderte) Fahrer dass der Pkw ein “motorisierter Krankenfahrstuhl” sei, der nur versichert sein müsse.

“Vergessen” hatte er allerdings, dass für den umgebauten Pkw Steuern bezahlt werden müssen und man auch den entsprechenden Führerschein braucht.

Diese “Versäumnisse” muss er nun mit Finanzamt und Staatsanwaltschaft klären.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,