Nach wilder Verfolgungsfahrt werden Zeuge gesucht

St. Wendel. Am Samstag, 26.03.2016, gegen 14:10 Uhr, wollten Polizeibeamte der PI St. Wendel in  St. Wendel, Bahnhofstraße, den Fahrer einer Geländemaschine kontrollieren. Der Fahrer flüchtet dann mit seiner  Geländemaschine über die Mott, Brühlstraße, Luisenstraße, Marienstraße nach Urweiler. Hierzu fuhr er teilweise mit bis zu 90 km/h und gefährdet andere Verkehrsteilnehme.

Der Höhepunkt war eine rasante Fahrt auf dem Parkplatz des Wasgaumarktes in der Marienstraße, wo er letztendlich mit einem Sprung über die Mauer flüchten konnte. Später konnte der 16-jährige Fahrer aus Kusel-Albessen ermittelt werden. Das Zweirad war als Mofa versichert und hätte nur 25 km/h fahren dürfen. Deshalb wird gegen den Fahrer wegen mehrerer Delikte ermittelt.

Wegen der Gefährdungen sucht die Polizei Zeugen, welche sich bei der PI St. Wendel unter der Telenr. 06851/8980 melden sollen.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

 

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,