Polizei fasst Autodiebe nach Verfolgungsfahrt

In den frühen Morgenstunden des 26.03.2016 wurde in Blieskastel-Webenheim ein Pkw, VW-Caddy, gestohlen. In Tatortnähe blieb ein wohl zuvor in Homburg gestohlener Motorroller zurück.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag alarmierte schließlich ein Webenheimer Bürger die Polizei. Er hatte den entwendeten Pkw in Homburg-Schwarzenacker gesichtet. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen wurde das entwendete Fahrzeug von einem Funkstreifenwagen der Polizeiinspektion Blieskastel in Wörschweiler wahrgenommen. Der Fahrzeugführer ergriff sofort die Flucht. Bei der anschließenden Verfolgungsfahrt durch Wörschweiler, Bierbach, Lautzkirchen und Blieskastel legte der Verfolgte eine halsbrecherische Fahrweise hin. Es wurden auch innerorts Geschwindigkeiten von über 100 km/h gefahren.

In Blieskastel wurde der Pkw auf den Bliestalfreizeitweg geführt. Hier verlor der Fahrzeugführer in einer Bodensenke die Kontrolle über seinen Pkw. Der Pkw schlug mehrmals funkenschlagend auf die Fahrbahn auf, wurde schließlich durch die Luft katapultiert und landete in einem Gebüsch. Alle drei Insassen wurden teilweise schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht. Sie standen wohl auch unter dem Einfluss von Drogen.

Die Männer im Alter von 19 bis 20 Jahren stammen aus Zweibrücken, Homburg und Blieskastel. Sie sind bei der Polizei keine Unbekannten.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,