Polizeiinspektion Illingen nachts nicht mehr regelmäßig besetzt

Illingen. Ab Ende März 2016 wird die Polizeiinspektion Illingen zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht mehr regelmäßig an allen Wochentagen besetzt sein. Anfallende Ersuchen und Streifentätigkeit übernimmt dann vornehmlich die nahegelegene Polizeiinspektion Neunkirchen.

Anrufe, die während der Schließzeiten über den Amtsanschluss bei der Polizeiinspektion Illingen eingehen, werden automatisch zur Polizeiinspektion Neunkirchen weiter geleitet. Ersuchen, seien es Verkehrsunfälle, Straftaten, Ordnungswidrigkeiten oder sonstige Anliegen, übernehmen die Polizeiinspektion Neunkirchen oder andere umliegende Polizeidienststellen.

Für die Bürgerinnen und Bürger, die über den Notruf 110 die Polizei anrufen, ändert sich nichts. Ihre Anliegen nimmt die Führungs- und Lagezentrale der Saarländischen Polizei entgegen und leitet sie an die Polizeiinspektion Neunkirchen weiter. In besonders dringenden Fällen wird sofort ein verfügbares in der Nähe befindliches Streifenkommando zu der jeweiligen Örtlichkeit entsandt.

So bleibt nach wie vor die schnelle polizeiliche Hilfe für die Bevölkerung in den Gemeinden Illingen, Eppelborn, Schiffweiler und Merchweiler sichergestellt.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,