Über ein Kilogramm Drogen sichergestellt: Zwei mutmaßliche Rauschgifthändler festgenommen

Saarbrücken. Gestern Vormittag (17.03.2016) überraschten die Ermittler des Dezernats für Rauschgiftkriminalität zwei 57 und 44 Jahre alte Männer in Saarlouis, als diese von einer Beschaffungsfahrt aus den Niederlanden zurückkehrten. Die im Fahrzeug mitgeführten Betäubungsmittel veranlassten den Staatsanwalt dazu, Haftbefehl zu beantragen. Noch am gestrigen Abend wurden die beiden in die JVA Saarbrücken gebracht.

Die bereits seit mehreren Wochen laufenden Ermittlungen im Bereich der offenen Drogenszene in Saarbrücken führten die Fahnder auf die Spur der beiden in Saarbrücken und Saarlouis wohnenden Männer. Als klar war, dass die der Polizei bereits bekannten mutmaßlichen Dealer  am gestrigen Morgen mit einem eigens für diese Fahrt genutzten Mercedes aus den Niederlanden zurückkommen würden, erfolgte gegen 11:25 Uhr in Saarlouis der Zugriff durch Spezialeinheiten der Polizei. Im Fahrzeug fanden sich über ein Kilogramm Heroin sowie mehrere hundert Gramm Kokain.

Die Festnahme steht in Zusammenhang mit bereits in der letzten Woche erfolgten Fest-nahmen von drei mutmaßlichen Dealern in Saarbrücken. Am Mittwoch der letzten Woche (09.03.2016) wurde am Nachmittag zunächst ein 19-Jähriger aus Saarbrücken verhaftet und nach der Vorführung in die JVA Ottweiler gebracht. Kurz darauf erfolgt ebenfalls in Saarbrücken die Festnahme eines 25 Jahre alten Mannes aus Schiffweiler sowie eines 21-Jährigen aus St. Ingbert. Die beiden aus Syrien stammenden Männer wurden nach ihrer Vorführung in die JVA Saarbrücken gebracht.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,