16-jähriger Völklinger liefert sich Verfolgungsfahrt mit der Polizei

Am 08.04.2016 lieferte sich gegen 19:15 Uhr ein 16-jähriger Völklinger in Saarbrücken-Burbach eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei, welche jedoch glücklicherweise ohne größeren Schaden beendet werden konnte.
Vorausgegangen war eine Schlägerei zwischen zwei Jugendgruppen im Industriegebiet der Saar-Lor-Lux-Straße.
Der 16-jährige Haupttäter war zunächst mit seinem Roller von der Örtlichkeit geflüchtet, um dann aber wieder zum Tatort zurückzukehren, wo er vom  14-jährigen  Geschädigten aus Saarbrücken wiedererkannt wurde. Als dieser die Polizei verständigte, floh der 16-jährige Beschuldigte erneut, konnte aber im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung durch die Polizei gesichtet werden.

Beim Versuch den Rollerfahrer und seinen Sozius zu stoppen und zu kontrollieren, entwickelte sich eine Verfolgungsfahrt, bei welcher der Rollerfahrer nicht nur extrem hohe Geschwindigkeiten fuhr und die Anhaltesignale missachtete, sondern auch auf gefährlichste Art und Weise gegen verschiedene  Verkehrsregeln verstieß.
Letztlich konnte der Rollerfahrer jedoch am Burbacher  Matzenberg gestellt werden.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis für den getunten Roller war. Daher wurde das Zweirad durch die Polizei sichergestellt.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,