Personen werfen Stein auf die Autobahn 620

A620. Am Samstag gegen 19.41 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer, dass Unbekannte vermutlich einen Stein auf die BAB 620 geworfen haben. Der Stein soll aus dem Bereich der Unterführung zwischen Fasanenallee und der Verlängerung der Bruchwiesenstraße nach oben in Richtung Autobahn geworfen worden sein.

Aufgrund von Zeugenaussagen besteht derzeit ein Tatverdacht gegen zwei bislang unbekannte männliche Personen, die sich zum Tatzeitpunkt dort mit einem Roller aufgehalten haben sollen.

Durch die Tathandlung wurde der PKW des 22 Jahre alten Mitteilers im Bereich der Frontscheibe getroffen und beschädigt. Verletzt wurde niemand, der Geschädigte konnte seine Fahrt fortsetzen.

Die Polizei ermittelt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Zeugen die Angaben zu den beiden Personen mit dem Roller machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Saarlouis unter der Telefonnummer 06831-9010  zu melden.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,