Raubüberfall auf Kebab-Geschäft geklärt

Nonnweiler. Der Raubüberfall auf den Kebabladen in Primstal vom vergangenen Sonntag, bei dem ein Täter unter Vorhalt einer Waffe einen 3-stelligen Bargeldbetrag erbeutet hatte, wurde durch Ermittler des Kriminaldienstes St. Wendel in Zusammenarbeit mit Kollegen der Polizeiinspektion Wadern geklärt.

Wie bereits berichtet, war der Täter nach dem Überfall mit einem roten Kleinwagen in Richtung Wadern geflüchtet. Ein Zeuge hatte ein solches Fahrzeug, an dem offensichtlich die Kennzeichen abgeklebt waren, fotografiert.  Nach Presseveröffentlichung gingen bei der Polizei zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung ein. Einer dieser Hinweise führte am gestrigen Tag auf die Spur des 26-jährigen Räubers und schließlich zu dessen Festnahme in Wadern-Krettnich. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Ermittler unter anderem die bei der Tat verwendete Waffe und Maskierung. Ebenso konnte das von ihm zur Flucht benutzte Fahrzeug in der Garage vorgefunden werden. Das erbeutete Geld hatte der Mann zwischenzeitlich schon ausgegeben.

Überdies wurde in der Wohnung des Mannes eine sogenannte Cannabis-Aufzuchtanlage und mehrere Cannabis-Pflanzen sichergestellt, so dass den 26-jährigen ein weiteres Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz erwartet.

Als Motiv für den Überfall gab der 26-jährige finanzielle Sorgen an.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,