Unbekannte erbeuten hochwertige Baumaschinen und Elektrowerkzeuge nach Aufbrüchen von Firmenfahrzeugen

Merzig. In den vergangenen Wochen haben sich im Bereich Wadern und Weiskirchen mehrere Aufbrüche von Pkw und Firmentransportern ereignet, bei denen die Täter hochwertige Baumaschinen und Werkzeuge erbeuteten. Die Täter öffneten die abgestellten Fahrzeuge entweder durch “Schlossstechen” oder gelangten nach Einschlagen der Fenster oder dem Aufhebeln der Türen in die Fahrzeuge. Aus den Firmenfahrzeugen entwendeten sie vorgefundene Baumaschinen und hochpreisige Elektrogeräte wie Kernbohrer, Bohrhämmer und Akkuschrauber der Marke Hilti.

Ermittlungen des Kriminaldienstes Merzig zufolge, ereigneten sich in den vergangenen Monaten mehr als 10 ähnlich gelagerte Fälle. Die letzten Taten ereigneten sich in der Nacht vom 15.03. auf den 16.03.2016 in Weiskirchen, Südstraße und Bergstraße sowie in der Hermeskeiler Straße in Wadern. Im Zeitraum vom 15.03. – 17.03.2016 wurde auch in der Ringstraße in Weiskirchen ein Fahrzeug angegegangen. Aufgrund der zeitlichen und räumlichen Nähe dieser Taten ist von einem Tatzusammenhang auszugehen. Der entstandene Sachschaden beträgt über 10.000 Euro.

Personen, die verdächtige Wahrnehmungen im Zusammenhang mit den Fahrzeugaufbrüchen gemacht haben oder Angaben zum Verbleib der entwendeten Werkzeuge oder der Arbeitsmaschinen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Merzig, Telefon 06861/7040 in Verbindung zu setzen. Des Weiteren ergeht von Seiten der Polizei der Hinweis, in abgestellten Fahrzeugen keine Wertgegenstände zu belassen oder die Fahrzeuge entsprechend gesichert in einer Garage oder Halle abzustellen.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,