Verfolgungsfahrt in Bexbach und Homburg-Erbach

Homburg. Am 29.04.2016, gegen 14:40 Uhr, entzog sich der Fahrer eines schwarzen Mercedes CLK mit Homburger Kreiskennzeichen einer Fahrzeugkontrolle in Bexbach, im Bereich Obere Hochstraße / Breslauer Straße, durch Flucht. Der Fahrer befuhr mit seinem Fahrzeug zunächst die Obere Hochstraße in Richtung Frankenholz mit überhöhter Geschwindigkeit. In Frankenholz passierte er die Höcherbergstraße, von wo aus er in die Stangenwaldstraße in Richtung Sportplatz abbog und letztlich über einen unbefestigten Feldweg flüchtete. Im Anschluss führte seine weitere Fahrtstrecke erneut über Frankenholz, dann Höchen und Jägersburg in Richtung Homburg.

Im Zuge der Fahndung konnte das Fahrzeug kurze Zeit später in der Steinbachstraße in Homburg-Erbach gesichtet werden. Hier entzog sich der Fahrer erneut einer Anhaltekontrolle durch Flucht über die Dürerstraße in Richtung Ostring. Da das Fahrzeug sowohl in Bexbach als auch in Homburg-Erbach mit überhöhter Geschwindigkeit geführt wurde, waren andere Verkehrsteilnehmer gezwungen, abzubremsen bzw. dem flüchtenden Fahrzeug auszuweichen.

Zeugen oder eventuell Geschädigte werden gebeten sachdienliche Hinweise der Polizei in Homburg unter der Tel.-Nr. 06841 / 106-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,