Frau durch Messerstiche schwer verletzt

Saarbrücken. Gegen 07:45 Uhr heute Morgen (04.05.2016) teilte ein Zeuge telefonisch bei der Polizei in Burbach mit, dass er in der Nachbarschaft die Hilfeschreie einer Frau gehört habe. Polizeibeamte der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach suchten die genannte Örtlichkeit unverzüglich auf und trafen dort auf  einen 44 Jahre alten Mann, dessen Kleidung blutverschmiert war. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

 

In der vom Mitteiler bezeichneten Wohnung fanden die Polizeibeamten eine schwerverletzte, ebenfalls 44 Jahre alte Frau. Die Ermittler des Dezernats für Kapitaldelikte gehen derzeit davon aus, dass der festgenommene marokkanische Staatsangehörige seine Lebensgefährtin im Verlaufe eines Streites mit einem Messer attackiert und lebensgefährlich verletzt hat. Über den Anlass des Streites ist bislang nichts bekannt.

 

Die Frau befindet sich derzeit in einem Saarbrücker Krankenhaus. Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken beantragte Haftbefehl wegen versuchtem Totschlag. Nach erfolgter Vorführung wurde der mutmaßliche Täter in die JVA Saarbrücken eingeliefert.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,