Nächstenliebe durch einen Diebstahl in St. Wendel ausgenutzt

St. Wendel. Am Donnerstag, 26.05.2016, gg. 16.20 Uhr, sprachen 2 unbekannte Männer am Eingangsbereich des  Missionshauses vor und baten dort um Hilfe.

Der Bedienstete bat den Männer Hilfe an und sorgte für eine Mahlzeit für die „ Hilfesuchenden“.

Nachdem er den Empfangsbereich kurz verlassen hatte, waren die Männer plötzlich verschwunden. Weiter stellte er allerdings fest, dass 2 Mappen aus einem Büro gestohlen worden waren.

In den Mappen hatten sich Unterlagen von Fahrzeugen befunden.

Anschließend wurde die Polizei verständigt.

Bei den Tätern soll es sich um 2 junge Männer gehandelt haben.

  1. Täter  ca. 175 cm groß, kräftiger Statur, kurze Haare
  2. Täter, ca. 180cm groß, schlank, dunkle Mütze

Bei beiden Tätern dürfte es sich um Osteuropäer gehandelt haben.

Die Fahndung nach den Tätern verlief negativ.

Später konnte die Mappen samt Inhalt in einem Mülleimer in der Nähe gefunden werden.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,