Schüsse auf dem Rastplatz Waldmohr

St. Ingbert. Am 24.05.16 wird der Polizei über Notruf mitgeteilt, dass jemand am Rastplatz Waldmohr aus einem schwarzen Transporter geschossen habe. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnten zwei auf die Beschreibung passende Fahrzeuge von Beamten der PI St. Ingbert auf der A 6, Anschlussstelle Rohrbach festgestellt und am Rastplatz Kahlenberg kontrolliert werden. Es handelte sich um zwei baugleiche, schwarze Mercedes-Benz V-Klasse mit französischen Kennzeichen.

In den Fahrzeugen befanden sich mehrere chinesische Staatsbürger. Einer der Personen gab an, dass sie als Reisegruppe unterwegs waren und in Frankfurt am Main eine “Spiezeugpistole” gekauft hätten. Diese habe man am Rastplatz Waldmohr ausprobieren wollen und dort in den Boden geschossen.

In einem Fahrzeug wurde eine geladene CO2- Pistole, in dem anderen Fahrzeug ein ungeladenes Federdruckgewehr aufgefunden. Die Waffen wurden sichergestellt und eine Sicherheitsleistung einbehalten. Es werden entsprechende Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz gefertigt.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,