Verdacht der versuchten schweren Brandstiftung

In der Nacht vom 25.05.2016 auf den 26.06.2016 setzte eine bislang unbekannte Person gegen 02:30 Uhr Sperrmüll, der im Hinterhof eines Wohnanwesens in der Von-der-Heydt-Straße abgelegt war, mutmaßlich vorsätzlich in Brand.

Ein Bewohner des Anwesens, in dessen Wohnung bereits Qualm eingedrungen war, verständigte die Feuerwehr, die den Brand löschen konnte. Ohne das schnelle Eingreifen wäre ein Übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude wahrscheinlich gewesen.

Die Polizei geht daher nach dem aktuellen Ermittlungsstand von einer versuchten schweren Brandstiftung aus und sucht nun Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können. Diese melden sich bitte bei der PI SB-Burbach unter der 0681/9715-233.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen unter der 0681/9715-230 gerne zur Verfügung.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,