Verkehrsunfall mit Leichtverletztem und geflüchtetem Verursacher

Saarbrücken. Am Donnerstag, gegen 13:00 Uhr, befuhr der 59-jährige Geschädigte mit einem Peugeot Partner die B51 in Bübingen von Saarbrücken kommend in Fahrtrichtung Kleinblittersdorf. Als er in den Rückspiegel schaut, sieht er hinter sich nur noch einen Pkw, welcher rechtsseitig auf dem Standstreifen und dicht entlang der Leitplanke unterwegs ist. Unmittelbar darauf kommt es dann auch schon zum Zusammenstoß zwischen der vorderen, linken Fahrzeugecke des Verursachers und der hinteren, rechten Fahrzeugecke des Geschädigten. Der Geschädigte verliert in der Folge die Kontrolle über sein Fahrzeug, kommt nach links über die Gegenfahrspur von der Fahrbahn ab, dort jedoch auf dem Standstreifen zum Stillstand, ohne dass es zu einer weiteren Kollision kommt.

Der Unfallverursacher flüchtete in Fahrtrichtung Kleinblittersdorf, bei dem Fahrzeug soll es sich um einen beigefarbenen Kleinwagen mit französischen Kennzeichen gehandelt haben. Der Geschädigte muss leicht verletzt ins Krankenhaus verbracht werden, an seinem Fahrzeug entstand ca. 2000 Euro Sachschaden.

Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Brebach in Verbindung zu setzen, Tel. 0681/9872-0.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,