Wohnhausbrand nach Explosion in Spiesen-Elversberg

Speisen-Elversberg. In Spiesen-Elversberg ist es am 08.05.2016, kurz vor 09.00 Uhr, im Keller eines Einfamilienhauses zu einer Explosion bzw. Verpuffung  gekommen, wodurch das Anwesen in Brand geriet.

Der schwerverletzte 62-jährige Hauseigentümer wurde von einem 41-jährigen Familienangehörigen und einem 48-jährigen Nachbar aus dem Anwesen geborgen, wobei die beiden Helfer ebenfalls leicht verletzt wurden.

Der Hauseigentümer wurde in eine Spezialklinik verlegt, die beiden Helfer in umliegende Krankenhäuser.

Das Haus ist einsturzgefährdet, weshalb eine Brand-/Explosionsursachenerforschung erst nach Sicherungsmaßnahmen durchgeführt werden kann.

Es ist ein Sachschaden von ca. 150.000 Euro entstanden. Die Ermittlungen werden vom Branddezernat geführt.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

 

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,