750 Kilo Kupferkabel entwendet

Die Bundespolizeiinspektion Bexbach ermittelt gegen noch unbekannte Täter, die sich wohl am Sonntag das Fußballspiel der Deutschen Nationalmannschaft zu nutzen machten und insgesamt 750 Kilo Kupferseile und Fahrdraht im Bereich des ehemaligen Bahnhofes Saarbrücken-Schleifmühle, in einem Wert von 2500 EUR entwendeten. Die Täter bestiegen die Masten und trennten die Fahrdrähte ab um sie am Boden zu zerteilen. Da es sich um eine größere Menge handelt, nutzten die Täter zum Abtransport vermutlich ein größeres Fahrzeug.

Da nicht auszuschließen ist, dass die Täter bei der Tatausführung oder beim Abtransport beobachtet wurden, sucht die Bundespolizei nach Zeugen. Um sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer 06826-5220, der kostenfreien Servicenummer der Bundespolizei – Tel. 0800 6 888 000 oder über www.bundespolizei.de. gebeten. Insbesondere werden die regionalen Metallverwerter ersucht, die Ware nicht anzukaufen und unverzüglich die Bundespolizei zu benachrichtigen.

 

Text: PM BPOL

Kommentare

Kommentare

Tags: ,