A6/Parkplatz “Am Glan”: Fußballfans kontrolliert

Fußballfans, die auf dem Weg nach Frankreich waren, hat die Autobahnpolizei am Donnerstag in der Westpfalz ins Visier genommen. Im Rahmen einer mehrstündigen Kontrollaktion wurden gezielt Fahrzeuge ausgewählt, die auf der A6 in Fahrtrichtung Saarbrücken unterwegs waren. Sie wurden zwischen den Anschlussstellen Bruchmühlbach-Miesau und Waldmohr auf den Parkplatz “Am Glan” gelotst und dort intensiv überprüft.

Das Ergebnis am Ende der Kontrolle lautete: Unentschieden! – Von den 22 überprüften Fahrzeugen und 101 Personen waren je die Hälfte Fans der deutschen Nationalmannschaft und des polnischen Teams.

Spaß beiseite: Die Bilanz der Polizei fällt positiv aus, denn es gab im Rahmen der Überprüfungen (beinahe) nichts zu beanstanden. Lediglich ein Führerschein wurde sichergestellt, weil sich bei der Kontrolle herausstellte, dass der “Lappen” als verloren gemeldet war, der Besitzer ihn aber dann doch wieder gefunden hatte und ihm nicht bewusst war, dass er ihn nun abgeben muss.

Aber darüber hinaus waren die Polizeibeamten sehr zufrieden, denn bei allen Überprüften war kein Alkohol im Spiel – weder bei den Fahrern noch den Mitfahrern – und es handelte sich offensichtlich um “echte” Fans und keine Krawallmacher, denn es wurden weder pyrotechnische Gegenstände noch Schlagringe oder andere verbotene Gegenstände (nach dem Waffengesetz) und auch keine Sturmhauben in den Fahrzeugen gefunden. Und: Fast alle trugen Trikots in den Farben “ihrer” Mannschaft, hatten auch ihre Autos entsprechend mit Fähnchen, Flaggen oder Hauben für die Außenspiegel dekoriert und freuten sich auf die sportliche Begegnung heute Abend in Paris.

Das Polizeipräsidium Westpfalz wünscht allen ein interessantes Spiel – und viel Fairness innerhalb und außerhalb des Stadions!

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,