Flucht nach Taxibetrug mit anschließendem Verkehrsunfall

Lebach. Am 26.06.2016, 05:30 Uhr, brachte ein Taxifahrer zwei männliche Personen nach 66822 Lebach-Aschbach. Er wurde von den Unbekannten in eine Sackgasse  gelotst. Als das Taxi anhielt flüchteten die Männer aus dem Fahrzeug ohne den Fahrpreis zu entrichten. Nachdem er die Personen kurzfristig aus den Augen verlor, konnte er sie einen Straßenzug weiter wieder sichten und mit dem Taxi bis zur Mehrzweckhalle verfolgen.

Als er mit langsamer Geschwindigkeit neben den beiden jungen Männern herfuhr, um die Polizei zu informieren, sei eine Person unvermittelt nach links getreten und gegen den rechten Kotflügel des Taxis gestoßen. Der Mann kam hierbei zu Fall, stand allerdings unmittelbar danach wieder auf und flüchtete mit der zweiten Person zurück in ein Wiesengelände. An dem Taxi entstand Sachschaden.

Die Personen konnten im Rahmen der Fahndung nicht mehr angetroffen werden. Eine Strafanzeige gegen die bislang unbekannten Täter  wurde eingeleitet.

Hinweise an die Polizei Lebach, 06881-5050.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,