Mit 170 Stundenkilometern durch die Innenstadt – Mehrere Festnahmen nach Verfolgungsfahrt

Kaiserslautern – Vier Personen im Alter von 20 bis 58 Jahren sind im Stadtgebiet nach einer Verfolgungsfahrt in der Nacht zum Mittwoch vorläufig festgenommen worden.

Gegen 2:30 Uhr wollte eine Polizeistreife in der Ludwigstraße ein Auto anhalten und kontrollieren. Noch bevor die Beamten dem Fahrzeugführer Haltezeichen geben konnten, gab dieser Gas und raste mit bis zu 170 Stundenkilometern durch die Innenstadt in Richtung Lauterstraße.

In Höhe des Burggrabens stieß das Auto mehrfach gegen den Bordstein, kam ins Schleudern und blieb in Höhe der Kammgarn unfallbeschädigt liegen. Ein Insasse stieg sofort aus und versuchte zu flüchten. Er konnte in unmittelbarer Nähe zum Unfallort gestellt werden.

Der Fahrzeugführer und zwei Mitfahrer wurden noch am Unfallort vorläufig festgenommen. Zwei Insassen kamen verletzt ins Krankenhaus. Im Fahrzeug fand die Polizei Vermummungsgegenstände, Werkzeug und Diebesgut das aus einem Einbruch stammen könnten. Die Kriminalpolizei hat diesbezüglich die Ermittlungen aufgenommen. Das Auto wurde sichergestellt.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,,