Müll geht während dem Transport in Flammen auf

Saarbrücken. Am Freitag, den 10.06.2016  wurde der PI Saarbrücken-Burbach über die Berufsfeuerwehr Saarbrücken mitgeteilt, dass in der Kokereistraße in Saarbrücken-Klarenthal die Ladung eines Müllautos brennen würde.

Bereits auf der Anfahrt zum Brandort konnte von den Einsatzkräften, von der BAB 620 aus, eine größere Rauchsäule gesichtet werden.

Vor Ort konnte festgestellt werden, dass vermutlich auf Grund der Hitzeeinwirkung die Ladung des Müllautos Feuer gefangen hatte. Hierbei handelte es sich um Müll aus Wertstofftonnen. Die beiden Müllwerker hatten die Rauchentwicklung sofort bemerkt und die gesamte Ladung geistesgegenwärtig abgekippt, sodass ein Übergreifen auf das Müllauto verhindert werden konnte.

Von den Kräften der Feuerwehr konnte die stark qualmende Ladung schließlich vollständig abgelöscht werden. Der Müll wurde mittels Radlader auf einen Muldencontainer umgeladen und abtransportiert.

Es wurde niemand verletzt und es entstand kein Sachschaden. Eine Gefahr für die Umwelt bestand zu keinem Zeitpunkt.

Die Kokereistraße war für die Dauer der Löscharbeiten ca. zwei Stunden lang vollgesperrt.  Der Verkehr wurde umgeleitet. Es kam zu leichten Verkehrsbeeinträchtigungen.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,