PKW überschlägt sich in Wiegestation und geht in Flammen auf

St. Ingbert. Binnen weniger Tage beschäftigten zwei spektakuläre Verkehrsunfälle an der Mess- und Wiegestation St. Ingbert-West auf der BAB A6 in Fahrtrichtung Saarbrücken die St. Ingberter Feuerwehr.

Am Dienstagabend (07.06.15) blieb ein ausgebranntes Wrack zurück. Gegen 23:15 Uhr prallte ein 37jähriger Fahrer mit seinem Fahrzeug auf ein Betonsegment am Beginn der Fahrspurabtrennung, wurde in die Luft geschleudert, drehte sich um die eigene Achse und landete mit dem Dach auf dem mittleren Metallsegment, dass die beiden Fahrspuren in der Mess- und Wiegestation voneinander trennt. Der Peugeot rutschte weiter über das Segment und danach zurück auf die rechte Spur. Hier kam er nach über 100m entgegen der Fahrtrichtung zum Stillstand und fing Feuer. Glücklicherweise konnte sich der Fahrer selbst leicht verletzt befreien.
Bei Ankunft der alarmierten Löschbezirke Hassel, St. Ingbert-Mitte und Rohrbach stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand und musste mit Schaum abgelöscht werden. In der Folge unterstützte die Feuerwehr die Bergungsarbeiten. Auch musste der zwischen den Fahrbahnteilern aufgestaute Schaum beseitigt werden.
Die Fahrtrichtung Saarbrücken blieb über mehrere Stunden voll gesperrt. Die im Stau stehenden Verkehrsteilnehmer wurden von der Polizei zur AS St. Ingbert-Mitte zurückgeleitet.

Bereits am vergangenen Sonntagmorgen (05.06.16) ereignete sich gegen 06:15 Uhr ein ähnlich spektakulärer Unfall an der gleichen Stelle. Der Fahrer eines Mercedes fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf das Betonsegment auf, wurde in die Luft katapultiert und kam nach etwa 150m im rechten Straßengraben zum Stehen. Auch hier hatte der Fahrer großes Glück und erlitt nur leichte Verletzungen. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher und unterstützte bei der Bergung des Fahrzeugs. Beim Flug des Fahrzeugs durch die Luft wurde sogar die Höhenkontrolle der Mess- und Wiegestation ausgelöst.
Es entstand erheblicher Schaden an den Sicherungsanlagen und der Schutzplanke. Die Abfahrt St. Ingbert-West blieb über mehrere Stunden voll gesperrt. Auch hier waren die Löschbezirke Hassel, St. Ingbert-Mitte und Rohrbach im Einsatz.

Text/Foto: Schmelzer KFV

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,