Polizei in St. Wendel nimmt Einbrecher fest und klärt mehrere Einbrüche

Gleich zweimal waren Beamte der Polizei St. Wendel bei der Aufklärung von Einbruchsdiebstählen am vergangenen Wochenende erfolgreich.

1. Zunächst wurde in der Nacht vom vergangenen Freitag auf Samstag in ein Stallgebäude eines Hofes bei Leitersweiler eingebrochen und verschiedenes Zaunmaterial und Werkzeugkisten entwendet. Zeugen bemerkten hierbei zwei Fahrzeuge, die sich von der Örtlichkeit fluchtartig entfernten.

Durch diese Hinweise und die sofort eingeleitete Fahndung konnten die Täter schließlich in einem Nohfelder Ortsteil in Zusammenarbeit mit den Türkismühler Kollegen gestellt, identifiziert und das Diebesgut sichergestellt werden.

Bei den Tätern handelt es sich um 2 Männer im Alter von 24 und 30 Jahren aus Freisen und Namborn sowie eine Frau im Alter von 40 Jahren aus Nohfelden.

 

2. Der Kontrolle einer Streifenwagenbesatzung der Polizei St. Wendel ist es zu verdanken, dass am Sonntag in der Innenstadt von St. Wendel ein Einbrecher dingfest gemacht werden konnte. Der 36-jährige, arbeitslose Mann stand seit geraumer Zeit im Verdacht, Straftaten im Bereich St. Wendel zur Finanzierung seiner Rauschmittelsucht zu begehen.

Bei der Kontrolle am Sonntag führte er im Rucksack typisches Einbruchswerkzeug wie Schraubenzieher und ein Brecheisen mit sich. Danach nahmen sich Ermittler des Kriminaldienstes St. Wendel noch am selben Tag des Festgenommenen an.

Hierbei konnte geklärt werden, dass der 36-jährige in der Nacht vom vergangenen Donnerstag auf Freitag in das Missionshaus St. Wendel eingebrochen war und aus einem Sekretariat mehrere hundert Euro Bargeld erbeutete.

Weiterhin konnten zwei Einbruchsdiebstähle in eine St. Wendeler Diskothek, die sich bereits vor mehreren Wochen ereigneten, geklärt werden. Hierbei hatte der Festgenommene zahlreiche Spirituosen erbeutet.

Das Amtsgericht St. Wendel erließ Haftbefehl gegen den 36-jährigen. Dieser sitzt zur Zeit in der JVA Saarbrücken ein.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,