Unwettereinsätze halten die Feuerwehren Namborn auf Trab

Namborn. Eine Starkregenfront erreichte am Nachmittag den Landkreis St. Wendel. Gegen 16:30 Uhr kam es in den Ortsteilen Namborn, Heisterberg und Eisweiler zu den stärksten Niederschlägen.

Die Löschbezirke Namborn, Namborn-Mitte, Baltersweiler und Heisterberg mussten zu mehreren Einsätzen ausrücken.

In allen Fällen handelte es sich um Wasser in Gebäuden bzw. in einem Fall konnte durch das rasche Einschreiten der Feuerwehr eine Flutung der Wohnung verhindert werden. Betroffen war auch der Kindergarten in Namborn. Hier war Oberflächenwasser durch die Kellerlichter ins Innere eingedrungen.

Hier die betroffenen Straßenzüge:

– Hauptstraße, Lehmstraße, Goethestraße (Ortsteil Namborn)
– Liebenburgstraße (Ortsteil Eisweiler)
– Zur Mauer (Ortsteil Heisterberg)

Die Einsätze zogen sich über mehrere Stunden hin und dauern bis zur Veröffentlichung noch an.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Feuerwehr.

Fotos: Feuerwehr / Schäfer

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,