Im Rahmen von Familienstreitigkeiten Verletzung durch Katze erlitten

St. Wendel. Am Montag, 11.07.2016, gg. 00.05 Uhr, wurden von einem 26-jährigen Bewohner eines Anwesens in der Linxweiler Straße Familienstreitigkeiten in seiner Familie gemeldet und hierzu die Polizei angefordert. Der Anrufer teilte weiter mit, dass auch die Katze der Familie  sehr aggressiv  geworden sei und diese ihn derart gekratzt habe, dass er hierbei verletzt worden sei.

Durch die Polizeibeamten vor Ort wurde festgestellt, dass es tatsächlich zu Familienstreitigkeiten gekommen war. Diese stellten sich im Nachhinein als verbale Streitigkeiten heraus. Zu einem strafrechtlich relevanten Sachverhalt war es nicht gekommen. Die Beteiligten wurden dennoch zur Ruhe ermahnt.

Der 26-jährige Anrufer hatte wirklich im Rahmen dieses Streites eine Kratzwunde am Bein erlitten, die er sich ärztlich versorgen lassen wollte.

Das Tier hatte sich bei Eintreffen der Polizei beruhigt und  unter ein Bett verkrochen.

Die genauen Umstände wie es zu Verletzung durch die Katze gekommen war, konnten vor Ort nicht geklärt werden.

Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,