Pfälzer löschen PKW-Brand mit saarländischen Löschwasser

Freisen. Zu einem Pkw-Brand wurden die Löschbezirke Freisen, Oberkirchen und Haupersweiler am Samstag, um 15:54 Uhr, auf die Autobahn 62 zwischen den Anschlussstellen Birkenfeld und Freisen, Fahrtrichtung Kaiserslautern alarmiert.

Binnen weniger Minuten rückten die ersten Fahrzeuge aus. Parallel dazu wurden aus Rheinland-Pfalz die Einheiten aus Birkenfeld und Hoppstädten-Weiersbach über die Leitstelle Kaiserslautern alarmiert. Der Löschbezirk Freisen traf zeitlich mit den Kräften aus Birkenfeld an der Einsatzstelle, welche sich rund 500 m hinter dem Rastplatz „Karlsberg“ befand ein.

Dort stand ein mit drei amerikanischen Staatsbürgern besetzter Pkw in Vollbrand. Die Insassen konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Beide Feuerwehren bekämpften gemeinsam den Brand, welcher rasch unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden konnte.

Die nachrückenden Einheiten sicherten die Einsatzstelle frühzeitig gegen den fließenden Verkehr ab. Während der Löscharbeiten war die Autobahn nur einspurig befahrbar. Hervorzuheben bleibt die reibungslose Zusammenarbeit der Löscheinheiten aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

Der Einsatz war um kurz nach 17:00 Uhr beendet.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,