EC-Kartenmissbrauch im Hafturlaub

Saarbrücken. Am 25.08.2016 wurden der Polizeiinspektion Saarbrücken-St. Johann von einer Saarbrücker Parfümerie zwei Personen gemeldet, die in verdächtiger Weise Waren mit einer EC-Karte bezahlt hatten. Als die Polizei an dem Geschäft eintraf, hatten die Personen das Geschäft bereits verlassen. Im Rahmen von sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten schließlich zwei Verdächtige nach kurzer Flucht vor der Polizei gefasst werden.

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass eine Saarbrücker Bank bereits Anfang August eine Bankkarte und kurz darauf das dazugehörige Schreiben mit PIN postalisch an einen ihrer Kunden versandt hatte. Die Karte wurde offensichtlich abgefangen und in der Folge für mehrere Einkäufe eingesetzt. Es entstand ein monetärer Schaden im unteren 5-stelligen Bereich. Die beiden Festgenommen sind keine Unbekannte bei der Polizei.
Einer der Männer befand sich in Hafturlaub, der noch am selben Tag von der zuständigen JVA zurückgenommen wurde. Der zweite Mann wird am 26.08.2016 dem Haftrichter vorgeführt.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,