Raubdelikt und Freiheitsberaubung zum Nachteil eines Saarbrücker Restaurantbesitzers

Saarbrücken. Bereits am 13.12.2015, gegen 01:55 Uhr, verschafften sich drei bisher unbekannte Täter (zwei Männer und eine Frau) Zugang in die Räumlichkeiten eines Restaurants in der Saarbrücker Reichsstraße.

Dabei lauerten sie dem geschädigten Besitzer beim Verlassen seines Restaurants auf und forderten unter Vorhalten eines Messers den Zutritt. Der Geschädigte händigte den Tätern in der Folge die Tageseinnahmen aus. Danach verließen die Täter das Restaurant wieder und sperrten den Geschädigten in selbigem ein.

Personenbeschreibung Täter 1:

–         weiblich
–         ca. 30 bis 35 Jahre alt
–         ca. 1,70m groß
–         dunkles, schulterlanges Haar
–         bekleidet mit rotem Pullover, Jeans und schwarzer Basecap, auf der ein weißes Z aufgedruckt war
–         vermutlich rumänischer Abstammung, sprach französisch und italienisch

Personenbeschreibung Täter 2:

–         männlich
–         ca. 35 Jahre alt
–         ca. 1,70m bis 1,75m groß
–         keine bzw. sehr kurze Haare
–         schwarz gekleidet
–         drei Punkte auf der Hand, unklar ob Tätowierung oder aufgemalt
–         lange Narbe am rechten Auge
–         arabischer Phänotyp

Personenbeschreibung Täter 3:

–         ca. 35 bis 40 Jahre alt
–         ca. 1,80m groß
–         kurze, dunkle Haare (2 bis 3cm), lange Koteletten
–         arabischer Phänotyp

Zwischenzeitlich konnten mit Hilfe des Geschädigten Phantombilder erstellt werden.

Wer kennt die bislang unbekannten Täter?

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Saarbrücken-St. Johann unter der Telefonnummer 0681/9321-230 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,