Vermeintliche Bedrohungslage Landesamt für Soziales

Saarbrücken. Am heutigen Tage zeigte eine Mitarbeiterin des Amtes bei der Polizei an, dass sie einen Anruf mit einem konkreten Bedrohungsinhalt erhalten habe. Hintergrund sei eine nicht bestandene Prüfung eines 30-jährigen Syrers gewesen.

Im Rahmen einer sehr schnellen und guten Kooperation zwischen dem Landesamt für Soziales und der Polizei konnten der Tatverdächtige und sein Bruder vor dem Landesamt für Soziales durch Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach im Rahmen einer Fahndung zeitnah festgenommen werden.

Weitere polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass es sich, so die Schilderung des Tatverdächtigen und seines Bruders, um ein Missverständnis gehandelt habe, was auch auf Grund mangelnder Sprachkenntnisse erklärt wurde. Gegen den Tatverdächtigen wird ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Nach Abschluss der Ermittlungen konnten keinerlei Hinweise darauf gefunden werden, dass die angekündigte Drohung tatsächlich umgesetzt werden sollte.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,