Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte endet in Zelle!

Lebach. Nachdem der 44jährige Beschuldigte bereits mehrere Straftaten (Beleidigung/Bedrohung pp.) in Eppelborn verwirklicht hatte, griff er schließlich die zur Hilfe gerufenen Polizeibeamten an. Er leistete erheblichen Widerstand, begleitet von wüsten Bedrohungen, Beschimpfungen, Beleidigungen zum Nachteil der Beamten.

Schließlich musste er mittels einfacher körperlicher Gewalt fixiert und in Gewahrsam genommen werden. Es folgte die Einlieferung ins Polizeigewahrsam der PI-Lebach, wo er sich weiterhin renitent verhielt.

Bei der Durchsuchung des Beschuldigten wurden weiterhin 2 Einhandmesser aufgefunden und sichergestellt, der Besitz solcher Messer stellt einen Verstoss gegen das Waffengesetz dar. Dem alkoholisierten Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen, auf richterliche Anordnung musste er die Nacht in der Zelle verbringen. Gegen den Beschuldigten wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,