34-Jähriger nach Brandstiftung in Völklingen festgenommen

Saarbrücken. Zeugen verständigten heute Nacht (22.09.2016) gegen 02:30 Uhr über Notruf die Polizei, weil sie einen Mann dabei beobachtet hatten, wie er einen an einer Hauswand in einem Völklinger Stadtteil abgestellten Müllsack entzündet hatte. Noch im Laufe der Fahndung konnte der mutmaßliche Brandstifter an seiner Wohnanschrift festgenommen werden.

Beamte der Polizeiinspektion Völklingen trafen unmittelbar nach Eingang des Notrufes an dem bezeichneten Wohnhaus ein und löschten den brennenden Müllsack mit einem Feuerlöscher. Da Rauch in das Treppenhaus eingedrungen war, belüftete anschließend die Feuerwehr das Mehrfamilienwohnhaus. Die im Haus anwesenden Bewohner konnten das Haus unverletzt verlassen.

Die Fassade des Zweifamilienwohnhauses, in dessen Erdgeschoss sich eine Bäckerei befindet, wurde durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen. In einer der beiden Wohnungen lebt eine mehrköpfige Familie türkischer Herkunft. Aus diesem Grund hat die Abteilung für Staatsschutz die Ermittlungen übernommen.

Die Motivlage des Festgenommenen ist noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,