Auffinden und Bergung des gesuchten Pkws in der Saar nach einem schweren Verkehrsunfall

Saarbrücken. Nach dem schweren Verkehrsunfall am späten Samstagabend des 10.09.2016 im Bereich Saarbrücken – St. Arnual, bei dem ein Mofafahrer lebensgefährlich verletzt wurde, führten sofortige und den ganzen Sonntag über andauernde, intensive Ermittlungen der PI Völklingen und der PI Saarbrücken – Brebach nun zum Auffinden des durch den flüchtigen Fahrzeugführer benutzten Pkws.

Dieser gestand die Tat und offenbarte in seiner Vernehmung das Versteck seines Pkws. Er hatte diesen etwa in Höhe der Staustufe Saarbrücken (Klarenthal) absichtlich in die Saar gelenkt, wo er durch Taucher der Bereitschaftspolizei geortet und schließlich am späten Sonntagnachmittag in Zusammenarbeit mit dem Wasser- und Schifffahrtsamt geborgen werden konnte. Der Pkw wurde sichergestellt. Durch das Parken seines Pkws auf dem Grund der Saar erwarten den Fahrzeugführer nun weitere Strafverfahren.

Die Ermittlungen in den Verfahren dauern weiter an.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,