Drohnenabsturz im Freibad von Bexbach

Bexbach. Am 01.09.16, gegen 18: 15 Uhr, stürzte auf dem Gelände des Freibades in 66450 Bexbach eine ca. 40 cm große und 1 kg schwere Drohne ab. Bei dem Absturz entstand, außer an der Drohne selbst, weder Sach- noch Personenschaden.  Dies wohl insbesondere, weil sich zu diesem Zeitpunkt nur noch wenige Badegäste auf dem Gelände aufhielten.

Der 38-jährige Eigentümer aus Bexbach, der sich auf der Suche nach seinem Fluggerät befand, konnte noch vor Ort durch die Polizei festgestellt werden. Er erklärte, das Fluggerät habe plötzlich nicht mehr auf die Fernsteuerung reagiert und sich „selbständig“ gemacht.

Es wird nun durch die Polizei geprüft, inwieweit der Eigentümer gegen luftfahrtrechtliche Bestimmungen verstoßen hat und welche Sanktion ihn erwartet.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,