Mofa-Fahrer mit zu schnellem Mofa in Bliesen unterwegs

St. Wendel. Am 13.09.2016, gg. 16.45 Uhr, fiel einer Polizeistreife der Polizei St. Wendel in der Flächenbacher Straße  im Gegenverkehr ein Mofa-Fahrer auf.

Das Mofa wurde von einem Mann geführt, der keinen Schutzhelm trug.

Weiter fiel auch auf, dass das Mofa wesentlich schneller fuhr als erlaubt.

Nachdem der Mofa-Fahrer, die Polizei bemerkt hatte, fuhr er von der Straße ab und versuchte sich hinter einem Haus zu verstecken. Die Beamten konnten den Mann jedoch hinter einem Haus mit seinem Mofa finden. Es handelte sich hierbei um einen 25-jährigen Mann aus St. Wendel.

Da Verdacht bestand, dass an dem Mofa manipuliert wurde, ist dieses sichergestellt worden. Mittels eines Leistungsgutachtens wird jetzt  die Höchstgeschwindigkeit des Mofas ermittelt.

Für den Fall, dass es sich bestätigt, dass es sich um ein führerscheinpflichtiges Fahrzeug handelt,  hat der Mann gegen eine Reihe von Bestimmungen verstoßen und hat mit einer strafrechtlichen Verfolgung zu rechnen.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,