SEK nimmt Erpresser bei Geldübergabe fest

Nach eigenen Angaben „nur einen Spielen“ wollte ein 45 jähriger Mann aus Dillingen einem Bekannten aus Nalbach. Der 76jährige Rentner fand am Mittwoch an seinem Fahrzeug einen anonymen Drohbrief in dem von ihm ein größerer Geldbetrag gefordert wurde, in dem ihm und seinem Bruder  mit einem empfindlichen Übel gedroht wurde. Die Übergabe des Geldes sollte am späten Donnerstag im Bereich Nalbach erfolgen.  Der Rentner erstattete jedoch bei der Polizei Anzeige.

Der Mann aus Dillingen und zwei Bekannte des Mannes konnten am Donnerstagabend beim Überprüfen der  Übergabeörtlichkeit des Geldes festgenommen werden. In seiner Vernehmung erklärte der 45jährige Mann aus Dillingen, dass er dem Rentner, den er persönlich gut kennt, nur „einen Spielen“ wollte. Die beiden beteiligten Männer waren zuvor nicht in die Pläne eingeweiht und sollten angeblich nur überprüfen, ob tatsächlich an der Übergabeörtlichkeit eine Plastiktüte abgelegt wurde. Dieses „nur einen Spielen“ kann dem Mann aus Dillingen nun teuer zu stehen kommen. Der Kriminaldienst Saarlouis ermittelt gegen alle beteiligten Personen wegen versuchter Erpressung.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Saarbrücken wurden die drei Personen noch in der Nacht nach Hause entlassen.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,