Verkehrsunfall mit mehreren Schwerverletzten

Am Freitagnachmittag kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 53 zwischen Trippstadt und Stelzenberg. Der 20jährige Fahrer eines PKW befuhr die K 53 in Fahrtrichtung Kaiserslautern. In einer lang gezogenen Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß frontal mit einem PKW im Gegenverkehr zusammen. Ein nachfolgender PKW konnte nicht mehr bremsen und fuhr noch auf die Unfallfahrzeuge auf. Der 20jährige Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Sein 19jähriger Beifahrer erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. Beide Verletzte wurden durch Rettungshubschrauber in Kliniken geflogen. Im entgegenkommenden PKW wurden der 75jährige Fahrer und seine 70jährige Beifahrerin schwer verletzt. In dem aufgefahrenen PKW wurden die drei Insassen (Fahrer 34 Jahre, Beifahrerin 30 Jahre und ein 3jähriges Kind) leicht verletzt und mussten ärztlich versorgt werden.

Zur Rekonstruktion des Unfallhergangs wurde ein Gutachter an die Unfallstelle hinzugezogen. Die Kreisstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme mehrere Stunden voll gesperrt.

Im Einsatz befanden sich neben den Einsatzkräften der Polizei, zwei Rettungshubschrauber, 25 Einsatzkräfte der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd, mehrere Rettungsfahrzeuge, Mitarbeiter des Katastrophenschutzes und des Landesbetriebes Mobilität.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,