16-jähriger Motorradfahrer bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Saarbrücken. Schwere Verletzungen zog sich ein jugendlicher Motorradfahrer aus Saarbrücken bei einem Verkehrsunfall zu, als er am Samstag, 22.10.2016, gegen 17.50 Uhr, in der Rheinstraße in Saarbrücken-Malstatt, in Höhe der Caritasklinik, mit dem Pkw einer 48-jährigen Frau aus Saarbrücken kollidierte.

Der 16-Jährige war vermutlich mit seiner KTM (125er) in Richtung Hubert-Müller-Straße (Burbacher Waldfriedhof) unterwegs, als vor ihm ein Peugeot 205, vermutlich nach einem Wendemanöver in einer Einfahrt, wieder auf die Fahrbahn fuhr. Der Jugendliche versuchte offenbar noch sein Motorrad abzubremsen, kam jedoch mit seiner Maschine zu Fall und prallte seitlich gegen den Pkw.

Der Jugendliche wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Fahrerin des Peugeot erlitt einen Schock.

Zur Klärung des genauen Unfallherganges wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Rheinstraße war im Bereich der Unfallstelle bis 20.30 Uhr voll gesperrt.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,