50-jährige Frau auf KFZ-Diebestour in Püttlingen festgenommen

Am Montag, gegen 06:10 Uhr wurde der PI Köllertal ein Pkw-Aufbruch in der Köllertalstraße in Püttlingen gemeldet. Demnach wurde an einem Opel Corsa das Autoradio ausgebaut und zum Abtransport bereitgestellt. Zudem waren die Kabel unter dem Zündschloss herausgezogen. Die weibliche Täterin konnte von Anwohnern beobachtet und beschrieben werden. Als diese bemerkte, dass sie beobachtet wurde, entfernte sie sich schnellen Schrittes in Richtung Köllerbach.

Die Beamten der PI Köllertal wurden bereits bei der Anfahrt zur Örtlichkeit in Höhe der Geisbergstraße auf einen Audi mit eingeschalteter, optischer Alarmanlage aufmerksam. Schäden oder Aufbruchspuren konnten an diesem jedoch keine festgestellt werden. In unmittelbarer Nähe hierzu konnte schließlich auch eine weibliche Person angetroffen werden, auf welche die Täterbeschreibung der Zeugen vom versuchten Pkw-Diebstahl aus der Köllertalstraße zutraf. Diese wurde letztendlich auch von den Zeugen wiedererkannt. Die Frau führte einen Rucksack mit diversen Werkzeugen mit sich. Nach Rechtsbelehrung gab die 50-jährige Frau aus Püttlingen schließlich zu, den Opel Corsa durch den unverschlossenen Kofferraum angegangen und auch das darin befindliche Radio ausgebaut zu haben.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen stellte sich noch heraus, dass die Dame bereits zuvor gegen 05:50 Uhr versucht hatte, einen unverschlossenen Opel ‚Im Alten Dorf‘, kurzuschließen und ebenfalls zu entwenden. Auch hier waren die Kabelstränge am Zündschloss gezogen. Es gelang der Täterin aber nicht, das Fahrzeug kurzzuschließen. Jedoch rollte der Opel beim Versuch, ihn zu starten, gegen einen geparkten BMW. An beiden Fahrzeugen entstand lediglich leichter Sachschaden. Auch diese Tat räumte die Frau ein.

Sie wurde schließlich vorläufig festgenommen und an die Kriminalpolizei überstellt.

Neben den beiden Anzeigen wegen des versuchten Pkw-Diebstahls, erwartet die Dame auch ein Strafverfahren wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens von der Unfallörtlichkeit.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,