Illegale Müllentsorgung: Das ging mal richtig schief…

Durch einen Winzer wurde der Polizei Landau mitgeteilt, dass soeben ein schwarzer SUV mit Anhänger in einen Wingert gefahren sei, um dort vermutlich Bauschutt und anderen Sperrmüll zu entsorgen. Die Örtlichkeit wurde unverzüglich durch eine Funkstreife angefahren. Vor Ort konnte ein 27-jähirger aus der Verbandsgemeinde Landau-Land angetroffen werden. Doch, “quel malheur”, beim illegalen Abladen/Entsorgen des Abfalls war das Fahrzeug mit dem Anhänger ins Rutschen gekommen. Während der 27-jährige noch den Anhänger abhängen konnte, rutschte der SUV in den Abhang hinein und drohte, sich die Böschung herunter zu überschlagen. Der Abfallentsorger wurde angewiesen, unverzüglich den Müll restlos wieder aufzuladen und ordnungsgemäß zu entsorgen. Weiterhin wurde an dem SUV festgestellt, dass der linke Vorderreifen die Mindestprofiltiefe deutlich unterschritten hatte. Ein Mängelbericht wurde ausgestellt. Auf den 27-jährigen kommt nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen der illegalen Abfallentsorgung und abgefahrenen Reifen zu.

Am Morgen des 22.10.2016 wurde durch die Polizei die Örtlichkeit nochmals auf die vollständige Entfernung des illegal abgelagerten Mülls überprüft. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der Müllplatz zwar gereinigt, jedoch das Fahrzeug des Verursachers weiter die Böschung hinabgerutscht war. Die Bergung des SUV wird die Kosten einer ordnungsgemäßen Müllentsorgung um ein vielfaches übersteigen. Das ging mal wirklich daneben…..

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,