Polizei nimmt 2 Serienstraftäter fest und kann zahlreiche Straftaten aufklären – Auch in Feuerwehren wurde eingebrochen!

Nach umfangreichen Ermittlungen konnte am vergangenen Donnerstag, 29.09.2016 ein 27-jähriger Mann aus Saarlouis nach einer Verfolgungsfahrt in Saarlouis durch Beamte der Verkehrspolizei festgenommen werden. Der 27-jährige, der mit einem gestohlenen Kleinwagen unterwegs war, stand zum Zeitpunkt der Festnahme unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Bei der Durchsuchung des von ihm geführten Kleinwagens konnten die Beamten neben diversen Einbruchwerkzeugen wie Stemmeisen, Trennschleifer und Bolzenschneider auch verschiedene Elektronikgeräte sicherstellen.

Wie die weiteren Ermittlungen des Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Merzig und durchgeführte Hausdurchsuchungen ergaben, konnten dem Mann und seinem Mittäter, einem 26-jährigen Mann aus Wallerfangen, eine Vielzahl von Eigentumsdelikten nachgewiesen werden. Bei den Hausdurchsuchungen wurden u.a. Ausweispapiere, Zigaretten, Navigationsgeräte, Geldbörsen, aber auch Betäubungsmittel sichergestellt.

Auf die Spur des Mannes kamen die Beamten durch den von ihm genutzten Pkw, Toyota Yaris, den er bereits im Juli dieses Jahres mit seinem 26-jährigen Mittäter in Saarlouis, Parkplatz “Großer Markt” entwendet hatte. Nach dem der 26-jährige den Originalschlüssel des Toyota bei einem Handtaschendiebstahl in Saarlouis erbeutete, konnten beide Männer das geparkte Fahrzeug auf dem nahegelegenen Parkplatz lokalisieren und entwenden. Mit dem Fahrzeug starteten sie dann ihren Diebeszug. Unter anderem wurden Vereinshäuser im Bereich der Stadt Merzig und der Gemeinden Perl, Mettlach, Wallerfangen und Bous angegangen. Neben einem Einbruchdiebstahl in die Gastronomie der Burgruine Montclair verübten sie auch einen Einbruch in das Gerätehaus der Feuerwehr Ittersdorf, einen Einbruchsversuch zum Nachteil der Kirchengemeinde St. Ganggolf, Mettlach sowie mehrere Pkw-Aufbrüche. An dem Kleinwagen montierten sie jeweils zuvor gestohlene Kennzeichen. Bei den Einbrüchen erbeuteten die beiden Männer auch mehrere EC- und Kreditkarten, die sie wiederum einsetzten um betrügerisch Zigaretten und hochpreisige Elektroartikel zu kaufen bzw. finanzielle Transaktionen zu tätigen.

Bei den Straftaten entstand ein Gesamtsachschaden von über 50.000 Euro.

Gegen den 27-jährigen wurde Haftbefehl erlassen, er wurde im Anschluss der JVA Saarbrücken zugeführt.

Foto: POL MZG

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,