Schutz vor wilden Tieren! – Polizei und Jagdpächter suchen in der Dunkelheit nach Wanderer

Zwei Wanderer hatten sich am 02.10.2016 im Waldgebiet von Heinitz verlaufen.

Da sie sich nicht eigenständig aus ihrer misslichen Lage retten konnte und die Dunkelheit bereits fortgeschritten war, flüchteten sie sich vor den Tieren des Waldes auf einen Hochsitz.

In mehreren Telefonaten sollte versucht werden, mittels Beschreibung der Umgebung die Wanderer zu lokalisieren.

Nachdem das den Ortskundigen Beamten wegen der nur vagen Beschreibung nicht möglich war, suchten sie Rat beim zuständigen Jagdpächter.

Gemeinsam mit dem diesem, wurde der mögliche Aufenthaltsort der Wanderer auf wenige Hochsitze eingegrenzt

Schlussendlich konnte die Polizei die beiden verirrten Personen gemeinsam mit dem zuständigen Jagdpächter auffinden und wohlbehalten nach Hause bringen.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,,,,