Zollfahnder stellen 211 Kilogramm unversteuerten Wasserpfeifentabak in Garage sicher

Saarbrücken/Frankfurt a.M.- In einer Garage in Saarbrücken haben Beamte des Zollfahndungsamts Frankfurt am Main 211 Kilogramm unversteuerten Wasserpfeifentabak (WPT) sichergestellt (25.10.2016). Der Garagenbesitzer, ein 35-Jähriger türkischer Staatsangehöriger aus Saarbrücken, ist darüber hinaus verdächtig, bereits mehrere Tonnen WPT bezogen und anschließend gewinnbringend verkauft zu haben. Die hinterzogenen Steuern belaufen sich auf mindestens 125.000 Euro.

Seit Ende 2015 ermitteln die Zollfahnder unter der Sachleitung der Saarbrücker Staatsanwaltschaft gegen den 35-Jährigen wegen Verdachts der gewerbsmäßigen Steuerhehlerei. “Ob wir über die Sicherstellung von 211 kg und den bereits umgesetzten Mengen hinaus weitere Lieferungen nachweisen können, müssen die jetzt folgenden Ermittlungen zeigen”, sagt Hans-Jürgen Schmidt, Sprecher des Zollfahndungsamts Frankfurt am Main. Die Strafandrohung bei der gewerbsmäßigen Steuerhehlerei reicht von sechs Monaten bis zu zehn Jahren Freiheitsstrafe.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,