88-jährige kracht in Straßengraben und muss von Feuerwehr befreit werden

Am 31.10.2016, gegen 17:45 Uhr, befuhr eine 88-jährige Pkw-Fahrerin aus Blieskastel, mit ihrem Pkw die L 113, aus Richtung Kirkel kommend, in Fahrtrichtung Blieskastel-Lautzkirchen.

Etwa auf halber Strecke, nach Befahren einer leichten Linkskurve, kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet in den dortigen ca. 1,5 tiefen Straßengraben, durchfuhr diesen auf einer Länge von ca. 20 m und kam schließlich an einem Betonsenkschacht zum Stehen.

Da ihr Pkw in der Endstellung zur Fahrerseite hin in starker Schräglage war, konnte die Fahrerin sich nicht mehr selbst befreien und musste durch die eingesetzten Feuerwehrleute der FF Kirkel aus dem total beschädigten Pkw geborgen werden.

Hierbei zeigte es sich, dass die Dame Glück im Unglück hatte und sich offensichtlich lediglich Prellungen zugezogen hatte.

Zwecks eingehender weiterer Untersuchungen wurde die Fahrerin ins Kreiskrankenhaus nach St. Ingbert verbracht.

Im Laufe der Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme, in die etwa 20 Feuerwehrmänner der FF Kirkel mit 3 Einsatzfahrzeugen, 1 RTW und eine Funkstreifenbesatzung der PI Blieskastel involviert waren, war die L 113 für ca. 30 Minuten vollgesperrt.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,