Bande stiehlt Wohnwagen vom Campingplatz – Wilde Verfolgungsjagd über die Französische Grenze

Am Sonntag, 13.11.2016, 00:39 Uhr, meldete eine aufmerksame Zeugin der Polizei eine verdächtige Wahrnehmung im Bereich des Spicherer Weges in 66119 Saarbrücken.  Die Frau vermutete einen Einbruch oder ähnliches am dortigen Campingplatz. Durch die sofortige Entsendung von zwei Einsatzkommandos der PI Alt-Saarbrücken konnten im Bereich der Untertürkheimer Straße zwei verdächtige Fahrzeuge festgestellt werden, die beim Erkennen der Polizei sofort flüchteten.

Die Polizei nahm mit zwei Fahrzeugen die Verfolgung auf. Während einem schwarzen Pkw die Flucht gelang, wurde ein weißer Renault Master mit französischen Kennzeichen und einem angehängten Wohnwagen mit Saarbrücker Kennzeichen über die BAB 6 bis nach Frankreich verfolgt, wo das Gespann in Stiring-Wendel gestellt werden konnte. Zuvor verursachte der Fahrer in Frankreich noch einen Verkehrsunfall und flüchtete auch hier sofort nach dem Geschehen.

Während der Verfolgungsfahrt versuchte der Fahrer des Gespannes zudem, die ihn verfolgenden Polizeifahrzeuge zu rammen. In dem flüchtigen Fahrzeug befanden sich drei männliche Personen, die sofort nach dem Anhalten in ein nahes Waldgelände flüchteten. Ein Täter, der 29-jährige französische Fahrer des Gespannes, konnte festgehalten und der zwischenzeitlich verständigten französischen Polizei überstellt werden. Es stellte sich heraus, dass die Personen zuvor auf den Saarbrücker Campingplatz eingebrochen waren und dort einen hochwertigen Wohnwagen entwendet hatten. Die weiteren Ermittlungen übernahmen Beamte des Kriminaldienstes Saarbrücken. Der festgenommene Täter wurde noch am Sonntagnachmittag in die JVA Saarbrücken eingeliefert.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,,,