Wohnung wird in Thailen ein Raub der Flammen

Weißkirchen. Zu einem Wohnungsbrand wurde die Feuerwehr am Nikolaus -Tag gegen 9:30 Uhr in die Hauptstraße nach Thailen alarmiert. Schon bei Ankunft am Haus schlugen hohe Flammen aus den Fenstern des ersten Obergeschosses. Sofort beginnen unter schwerem Atemschutz von Innen und mit der Drehleiter von außen die Löscharbeiten.

Als schwierig erweisen sich schon innerhalb kürzester Zeit das löschen. Den bei Minus 5 Grad gefriert auf der Straße das Löschwasser. Der Bauhof muss mit großen Mengen Streuzalz anrücken und die vereiste Straße streuen. Unterdessen bringen die Feuerwehrleute das Feuer unter Kontrolle. In dem Haus befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes keine Bewohner.

Die Einsatzkräfte tragen brennende Möbel aus der Wohnung und löschen diese auf dem Hof ab.
Nach dem Brand ist die Wohnung unbewohnbar, es entsteht ein hoher Schaden. Das Feuer hatte sich über die gesamte Wohnung ausgebreitet.

Für die Dauer des Einsatzes war die Ortsdurchfahrt für den Verkehr voll gesperrt.
Im Einsatz waren etwa 40 Einsatzkräfte der Löschbezike Weiskirchen und Losheim, das DRK und die Polizei Wadern.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,