Brutaler Schläger

Am Sonntagmorgen erschien auf der Wache der PI Dillingen ein 33 jähriger Mann, um eine Körperverletzung anzuzeigen. Er gab an, kurz vor 08.00 Uhr auf einer Party in der Dillinger Innenstadt gewesen zu sein. Dort sei er mit einem Bekannten wegen angeblicher Geldschulden in Streit geraten. Im Verlauf des Streites habe der Mann ein Bügeleisen ergriffen und ihm damit mehrmals ins Gesicht geschlagen. Durch die Schläge war sein Gesicht stark angeschwollen. Er hatte zwei Backenzähne verloren. Der Schläger entwendete ihm anschließend noch das Handy. Der Geschädigte wurde ins Krankenhaus verbracht. Dort stellte sich heraus, dass sein Kiefer mehrmals gebrochen war. Er mußte sich einer Notoperation unterziehen. Bei dem bekannten Täter handelt es sich um einen polizeibekannten 26 jährigen Mann.

Gefährdung des Straßenverkehrs

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde der Polizei Dillingen gegen 04.00 Uhr mitgeteilt, dass jemand in Diefflen in der Düppenweiler Straße, Höhe der Volksbank, ein Seil über die Fahrbahn gespannt habe. Ein Pkw sei durch das Seil gefahren, ohne dass jedoch ein Sachschaden entstand.

In der Nacht zum Sonntag wiederholte sich der Vorfall gegen 04.00 Uhr an gleicher Stelle. Jetzt war ein rot-weißes Absperrband mehrmals über die Straße gespannt worden. Ein Taxi durchfuhr diese Absprerrung. Als Folge wurde ein Verkehrsschild aus der Verankerung gerissen und mehrere Pflastersteine vom Boden bewegt.

Zeugen werden gebeten, sich mit der PI Dillingen unter Tel. 06831/9770 in Verbindung zu setzen.

Kommentare

Kommentare