Pressemitteilung vom 17.06.2013 – 15:00 Uhr
Saarbrücken. Beamte der Mordkommission „Pause“ nahmen am vergangenen Samstag morgen (15.06.2013) einen 43-jährigen Mann fest, der wegen des Mordes an dem 61 Jahre alten Peter Pausewang aus Kirkel unter dringenden Tatverdacht geriet.
Die Leiche des 61-Jährigen, der seit dem 23. Mai 2013 als vermisst galt, wurde im Zuge von Ermittlungen am 07.06.2013 nach einem Zeugenhinweis im Kofferraum seines Fahrzeuges tot aufgefunden.
Die Auswertung diverser Unterlagen des Opfers führte die Beamten nunmehr auf die Spur des Tatverdächtigen. Die Ermittlungen ergaben, dass sich der 43-Jährige aus Dillingen mit dem 61-Jährigen am Tag seines Verschwindens treffen wollte.

Den Ermittlern gelang es jetzt, die ehemalige Wohnanschrift des 43-Jährigen in Saarlouis ausfindig zu machen. Dort stellten sie Spuren sicher, die einer näheren kriminaltechnischen Untersuchung und Analyse bedürfen.

Die Beamten nahmen den Mann am Samstagmorgen (15.06.2013) in der Wohnung seiner Freundin in Dillingen fest. Hierbei wurden auch mehrere Waffen aufgefunden. Diese werden derzeit kriminaltechnisch untersucht.

Nach seiner Vernehmung erfolgte am Sonntagmorgen (16.06.2013) die Vorführung beim Bereitschaftsgericht Saarbrücken. Nach Verkündung des Haftbefehls wegen Mordes wurde der Mann in die Justizvollzugsanstalt Saarbrücken eingeliefert.

Die Ermittlungen zum Fall, insbesondere zur Motivlage, dauern an. Weitere Einzelheiten können aus ermittlungstaktischen Gründen zum jetzigen Zeitpunkt nicht mitgeteilt werden.

Landespolizeipräsidium Saarland
Pressestelle
Mainzer Straße 134-136
66121 Saarbrücken
Tel.: 0681 / 962-8040 / -8041 / -8042 / -8043
Fax: 0681 / 962-8045

Kommentare

Kommentare