Einer Gruppe von Schülern der Lebacher Nikolaus-Groß-Schule, die im Saarwellinger Wald, Gemarkung Lerschbach, zelteten,  fiel heute Morgen gegen 06:43 Uhr eine Rauchwolke auf. Bei einer Nachschau mussten sie feststellen, dass zwei mehrere Meter auseinanderstehende Holzerntemaschinen (ein sogenannter Vollernter und ein Rückenzug) lichterloh brannten. Die alarmierte Saarwellinger Feuerwehr rückte mit 9 Feuerwehrleuten und einem Tanklöschfahrzeug aus und brachte die Brände unter Kontrolle. Die eingesetzten Beamten der Polizeiinspektion Lebach schätzen den entstandenen  Schaden auf ca. 200.000,– €. Ersten Ermittlungen zufolge hatte ein bisher unbekannter Täter beide Fahrzeuge mittels eines Brandbeschleuniger in Brand gesetzt.

Hinweise an die Polizei in Lebach, Tel.: 06881/5050.

Kommentare

Kommentare